Gefahrgut und gefährliche Abfälle

Gefährliche Abfälle

Seit 1999 sind die Abfallimporte in die Bundesrepublik Deutschland sind immer noch auf einem hohen Niveau. Im Jahr 2011 betrug das Importaufkommen von zustimmungsbedürftigen Abfällen 6.452.000* Tonnen. Davon wurden 1.958.000* Tonnen in NRW entsorgt.

Hinzu kommt der Transitverkehr (538.000* Tonnen), insbesondere aus Osteuropa in die Seehäfen der Niederlande und aus Südeuropa nach Skandinavien.  Der Export betrug dagegen lediglich 538.000* Tonnen

Ein Großteil der Beförderungen erfolgt über die Straße. Hierbei werden oftmals große Wegstrecken zurückgelegt. So sind Transporte von Spanien, Portugal oder Süditalien in norddeutsche Verwertungsanlagen keine Seltenheit. Grundsätzlich ist dieser Verwertungsweg zu befürworten, da die deutschen Anlagen über einen hohen Umweltstandard verfügen. 

 *Quelle UBA

Großer Aufwand beim Versuch die gefährlichen Flüssigkeiten die in großen Mengen aus der Mulde floß aufzuhalten. Die Beförderung war illegal!